Seite teilen auf

Heilpädagogischer Kindergarten Steingruber zur Erprobung neuer Konzepte

Der Kindergarten Steingruber besteht formell aus einem eingruppigen Regelkindergarten und einem zweigruppigen Heilpädagogischen Kindergarten. Da beide Kindergärten im selben Gebäude untergebracht sind und unter derselben Leitung stehen, ist es uns möglich, beide Kindergärten in eine gemeinsame Organisationsform zusammen zu führen, in der jede Gruppe als Integrationsgruppe geführt wird. Dies deckt sich mit dem uns erteilten Auftrag, organisatorische und inhaltliche Modelle zu erproben. Dadurch ist auch eine den aktuellen Bedürfnissen entsprechende flexible Gruppenbildung möglich. Davon profitieren behinderte* und nicht behinderte Kinder in gleicher Weise. Behinderte Kindern eröffnen sich dadurch bessere Integrationschancen und nicht behinderte Kinder profitieren vom erweiterten Betreuungsteam. Als gelebte Integration werden Therapien teils in der Gruppe durchgeführt. Dies fördert das Verständnis nicht behinderter Kinder für die Bedürfnisse behinderter Kinder und ermöglicht gleichzeitig die Einschätzung der eigenen Fähigkeiten.

Wir laden Sie ein, sich in einem Streifzug durch die einzelnen Rubriken dieser Homepage einen Einblick über unsere Einrichtung und unsere Arbeitsweise zu machen.

*Wir haben hier den Begriff „behinderte Kinder“ in Anlehnung an den Gesetzestext des Steiermärkischen Behindertengesetzes übernommen, weil die Übernahme der Zusatzkosten für die Unterbringung in einen Heilpädagogischen Kindergarten in diesem Gesetz geregelt ist.
Zur Begriffsdiskussion mehr unter Konzepte.

Aktuelles